September 2015

Agasse nur knapp geschlagen

Am 6. September hatten wir 3 Starter in Montier-en-Der.
Zuerst lief Tauranga in einem Verkaufsrennen über 1700 m gegen 10 Gegner mit Berit im Sattel. Nach dem Start lag sie an 7. Stelle, konnte dann aber im Schlussbogen die Position etwas verbessern und kämpfte sich in der Geraden auf den 4. Platz. Das war eine weitere Steigerung nach dem letzten Rennen, womit wir dann auch sehr zufrieden waren.

Im darauffolgenden Rennen startete Iluminati ebenfalls in einem Verkaufsrennen über 1700 m. Nach einem guten Start ging er an der 1., bezw. 2. Stelle, war aber Anfang des Schlussbogens schon geschlagen. Nach der sehr guten Arbeitsleistung ist uns das schlechte Laufen im Rennen ein Rätsel.

Unser dritter Starter war Twinnie in einem Altersgewichstrennen. Nach dem Start war sie an 8., 9. Stelle zu finden. In der Geraden konnte sie sich noch etwas verbessern und lief ins Mittelfeld, allerdings fehlte ihr der letzte Biss. Deshalb werden wir auch eine etwas längere Pause bis zum nächsten Rennen einlegen.


Am 11. September fuhren wir mit Feeling Free und Agasse auf die Rennbahn Lyon Parilly. Beide starteten im selben Rennen, einem mit € 30'000.-- dotierten Handicap über 2400 m. Während Feeling Free gleich im Vordertreffen zu finden war, lag Agasse an 6., 7. Stelle. Eingangs der Geraden wurde das Rennen plötzlich schnell und Agasse brauchte etwas Zeit um auf Touren zu kommen. Je weiter es ging umso beser kam er in Schwung, erreichte aber das führende Pferd nicht mehr. Aber mit dem 2. Platz mit dem Siegaufgewicht waren wir sehr zufrieden. Auch Feeling Free lief nach der langen Pause ein braves Rennen und war zu den Geldrängen nicht weit geschlagen ..