July 2017

Ein schwarzer Tag in Vittel

Am 9. Juli hatten wir in Vittel 5 Pferde am Start.

Unser erster Starter war Fit to Run, der in einem Handicap über 2100 m mit V. Seguy an den Start kam. Nach einem guten Start war er gleich im Vordertreffen zu sehen und behielt diese Position auch bis Ausgangs des Schlussbogens wo er dann plötzlich zurückfiel und schliesslich als vorletzter ins Ziel kam. Das war nach dem letzten guten Laufen natürlich eine Enttäuschung für uns.

Im darauffolgenden Hürdenrennen hatten wir mit True Soldier einen frischen Sieger am Start, mit dem wir uns grosse Chancen ausrechneten. Ausserdem debutierte Walerio über die Hürden. In einem sehr ruhig gelaufenen Rennen befanden sich beide am Ende des Feldes.  In der zweiten Runde verbesserten beide die Position, als auf der Gegenseite True Soldier stürzte und sich schwer verletzte. Leider musste der Vierjährige mit einem Schulterbruch eingeschläftert werden, was für uns alle natürlich ein riesiger Schock war. So war der 8. Platz von dem als Debutant gut springenden Walerio fast schon Nebensache an diesem traurigen Renntag.

Dann lief die mit einem vierten Platz aus Wissembourg angereiste Lavelle d'Or noch unplatziert, die anscheinend mit dem zerwühlten Boden nicht zurecht kam.

Nur unser alter Kämpfer Iluminati konnte mit einem 3. Platz wenigstens noch ins Geld laufen, was an diesem schlimmen Renntag wenigstens ein kleiner Lichtblick war.

Zephir erfolgreich in Deauville

Am 29. und 30.6. hatten wir 2 Starter in der Normandie.

Zuerst lief Zephir in einem mit € 21'000.-- dotierten Handicap über 1500 m auf der Sandbahn in Deauville mit A. Hamelin im Sattel. In einem schnell gelaufenen Rennen lag er zunächst an fünfter Stelle und kam auch so in die Gerade. Dort machte er Stück für Stück Boden gut und kämpfte sich bis in Ziel an allen Gegnern vorbei. Schliesslich gewann er mit grossem Kampfgeist noch mit einem Hals Vorteil, was eine ganz starke Vorstellung von dem Fünfjährigen war, der damit seinen ersten Sieg für uns einfuhr.

Am darauffolgenden Tag kam dann Thymian in einem Handicap für 4-jährige Pferde über 1600 m an den Ablauf. Nach einem guten Start lag er im Schlussbogen an dritter Stelle und startete Eingangs der Geraden einen gut aussehenden Angriff. Leider wurde er die letzten 100m müde, sodass es zum Schluss nur für den siebten Platz reichte. Anscheinend wurde ihm der Weg zu weit.

Am Sonntag den 2. Juli startete Tauranga in Mannheim in einem Agl. IV über 1400 m mit Berit im Sattel. Aus Startbox sieben kommend lag sie meist an 2. oder 3. Stelle. Sie versuchte in der Geraden noch einen stark aussehenden Angriff, letztlich kam sie aber nicht mehr an den Sieger heran und wurde gute Zweite. Auf jeden Fall hat sie ihre gute Form bestätigt.

Die nächsten Starter werden voraussichtlich am 9. Juli in Vittel Fit to Run, Lavelle d'Or, Walerio und True Soldier sein.