August 2017

erneuter Sieg für Zephir...

Am 20. August sind wir wieder nach Vittel gefahren. Dieses mal mit Zephir und Fit to Run.

Zuerst startete Zephir mit Berit im Sattel auf 1600 m. Aus Startbox 11 legte sie gleich einen Blitzstart hin und platzierte sich an 2. Stelle hinter der Favoritin Glos. Dort blieb sie bis in die Zielgerade wo sie sofort attackierte und Mitte der Geraden auch vorbei war. Sie gewann leicht mit einem Hals, wobei der Sieg eigentlich nie gefährdert war.

Zwei Rennen später lief Fit to Run in einem Amateurrennen mit Michelle Blumenauer. Nach einem guten Start war er immer an 2. oder 3. Stelle zu sehen und versuchte einen Angriff in der Geraden. Dies sah auch einen Moment gut aus, doch musste er sich zum Schluss mit dem 3. Platz begnügen. Dabei war er aber nur knapp geschlagen und lief trotz erkennbarer Unreife ein Bombenrennen. Er scheint sich jetzt erst richtig gefunden zu haben, aber dieser Start lässt auf gute Steigerung hoffen.

2 Bahnen, 2 Läufer, 2 Siege

Am 15. August hatten wir mit Iluminati in Vittel und Königsland in Saarbrücken zwei Pferde am Start.

Zuerst lief Königsland in Saarbrücken in einem Agl. III über 2450m mit Lena Mattes im Sattel. Aus der Startbox 11 legte sie gleich einen guten Start hin und übernahm die Spitze des Feldes. Dort konnte sie ungestört galoppieren bis im Schlussbogen die ersten Pferde attackierten. Doch konnte sie alle Angriffe erfolgreich abwehren und gewann schliesslich überlegen mit 6 Längen. Damit hat Königsland ihren 2. Saisonsieg eingefahren womit wir natürlich sehr zufrieden waren.

Gut 2 Stunden später startete dann Iluminati mit Berit in einem Amateurrennen im Vittel über 1600 m. Nach dem Start verlor er recht schnell seine gute Position und kam an vorletzter Stelle in den Schlussbogen. Dort ging sie ganz an der Aussenseite zum Angriff über und kam immer näher an den schon in Sicherheit geglaubten Tricky Tiger heran. Zum Schluss flog sie förmlich an ihm vorbei und gewann noch sicher mit einer Länge. So waren wir doch sehr erleichtert, dass es für den treuen Kämpfer nach viel Pech jetzt doch einmal zu einem Sieg gereicht hat.