April 2015

Ergebnisse 19.04.2015

Am Sonntag den 19.4. starteten Acteur de l'Ecu und Toylgirl in Zweibrücken. Zuerst kam Acteur de l'Ecu in einem Jagdrennen über 3600 m an den Ablauf. Während des Rennens hielt er sich meist an 4-5 Stelle auf, sprang allerdings etwas unterschiedlich. Für ein nur in Frankfreich gelaufenes Pferd sind die deutschen Jagdsprünge doch etwas gewöhnungsbedürftig. In der Endphase des Rennens versuchte er dann Boden gutzumachen, hatte aber Probleme mit den engen Bögen. So kam er an den führenden Desroches nicht näher heran und hatte keine richtige Siegchance. Im Ziel hatte er dann den zweiten Platz sicher nach Hause gebracht, womit wir aber doch zufrieden waren.

Im letzten Rennen des Tages startete Toylgirl in einem Rennen über 1350 m. Im ersten Bogen wurde sie mit zwei weiteren Pferden weit nach aussen getragen, konnte auf der Gegenseite jedoch wieder zum Vorderfeld aufschliessen. Sie kam als vierte in die Gerade wo sie noch einen Angriff startete. Mitte Geraden war ihr aber der Weg versperrt, sodass sie nicht mehr weiter nach vorne kam. Angesichts des ungünstigen Rennverlaufs waren wir mit dem vierten Platz doch zufrieden.

Troyanda startete in Köln in einem Agl. VI über 1850 m. Während des Rennens war sie meist im Mittelfeld zu sehen. Eingangs der Geraden startete sie ihren Angriff, wobei sie sich Zug um Zug verbesserte. Kurz vor dem Ziel schien sie sogar Chancen auf den Sieg zu haben, doch konnte sie den Favoriten Alexandre nicht ganz erreichen. Im letzten Moment kam aussen noch ein weiteres Pferd vorbei, sodass sie schliesslich 3 wurde. Als Jahresdebütantin lief sie ein ganz starkes Rennen, wobei wieder nur etwas Glück zum vollen Erfolg fehlte.

Am kommenden Samstag, 25. April soll Cinco Boy sein Jahresdebut in einem Rennen für Amateurrennreiterinnen in Maison-Laffite geben. Er hat schon gut gearbeitet und sollte um ein Platzgeld kämpfen können.

Jahresdebut für Troyanda

Am vergangenen Sonntag liefen Ibolo und Arleona in Carpentras. Zuerst kam Ibolo in einem Verkaufsrennen über 1500m an den Ablauf. Aus äusserster Startbox war er im ersten Bogen aussen an fünfter/sechster Stelle zu sehen. Dann bekam er von dem innenliegenden Pferd einen Rumpler, wodurch er hinten so stark wegrutschte, dass er fast fiel und total aus dem Schwung kam. Damit war das Rennen für ihn so gut wie gelaufen, er konnte aber noch den 5. Platz zwei Längen hinter dem Sieger ins Ziel retten und verdiente somit noch 450€.
Auch Arleona hatte eine äussere Startposition. Nachdem das neben ihr startende Pferd gleich beim Start reiterlos wurde, lag sie zu Beginn des Rennens gleich an letzter Stelle. In der sehr kurzen Gerade versuchte ihr Reiter noch Boden gutzumachen, doch es reichte nur noch für einen 6. Platz, obwohl sie zum Schluss das schnellste Pferd war. Angesichts des ungünstigen Rennverlaufs lief sie jedoch ein gutes Rennen.

Für den kommenden Sonntag, den 19. April 2015 sind folgende Starts geplant:

In Zweibrücken werden Acteur de l`Ecu und Toylgirl starten. Zuerst wird Acteur de l`Ecu in einem Jagdrennen gegen acht weitere Gegner an den Ablauf kommen. Da er mit seinem zweiten Platz in einem Flachrennen in Strasbourg schon seine gute Verfassung gezeigt hat, müsste er in diesem Rennen eine gute Chance haben, wenn er mit der engen Bahn in Zweibrücken zurecht kommt.
Auch Toylgirl dürfte nach ihrem zweiten Platz in Saarbrücken zu den Favoriten des Rennens gehören. Sie läuft in einem Ausgleich IV über 1350m und startet aus Box 4.
In Köln wird Troyanda ihr Jahresdebüt über 1850m in einem Ausgleich IV geben. Allerdings wird sie das Rennen aus äusserster Startbox bestreiten, was von dieser Startstelle sehr ungünstig ist. Trotzdem hoffen wir auf ein gutes Abschneiden in Köln.

Osternews

Am Osterwochenende hatten wir vier Starter. Samstags liefen Summernight Sky und Pescara in Nancy. Zuerst startete Summernight Sky in einem mit 30.000€ dotierten Jagdrennen. Durch den Dauerregen war das Geläuf extrem schwer geworden, was Summernight Sky überhaupt nicht behagte. So war er zwar anfangs im Vordertreffen zu sehen und sprang auch sehr gut. Als es jedoch in die Schlussphase ging, wurde er müde und schliesslich angehalten. Aber glücklicherweise ist er gesund aus dem Rennen gekommen.

Danach lief Pescara über 2400m. Sie war wieder sehr phlegmatisch und musste von ihrem Jockey ständig vorwärtsgeritten werden. So kam sie noch auf einen 8. Platz, was für ihr Handicap ganz in Ordnung war. In Zukunft kann sie jetzt in leichteren Rennen laufen.

Am Ostermontag startete Acteur de l`Ecu in einem Halbblutrennen über 3000m in Strasbourg. Nach einem Blitzstart übernahm er sofort die Spitze und brachte das Feld auch noch als erster in die Gerade. Dort wurde er sofort attackiert, aber er wehrte sich verbissen. 150m vor dem Ziel ging der spätere Sieger an ihm vorbei, aber er konnte den 2. Platz noch leicht halten. Somit gab er einen gelungenen Einstand für uns, der mit 2.400€ dotiert war.

In Saarbrücken lief ebenfalls am Ostermontag Toylgirl in einem Ausgleich IV über 1350m. Nach einem schnellen Start übernahm Berit mit der Stute gleich die Spitze. Anfang des Schlussbogens wurde sie von dem späteren Sieger Florosso schon angegriffen und schliesslich auch passiert. Dennoch kämpfte sie weiter bis ins Ziel und wurde noch leichte Zweite. Damit waren wir natürlich auch sehr zufrieden.

Starter am Wochenende

Am Samstag den 4.April werden wir zwei Starter in Nancy haben.Zuerst wird Summernight Sky in einem mit 35000 Euro dotierten Jagdrennen gegen acht Gegner an den Ablauf kommen.Obwohl es ein stark besetztes Rennen ist erwarten wir ein gutes Laufen,da Nancy seine Lieblingsbahn ist.
Im folgenden Rennen wird Pescara ihr Jahresdebut geben.Obwohl die Linienführung der Bahn sicher nicht optimal ist und teils sehr starke pferde in dem Rennen sind wird sie starten um ein Handicap zu bekommen. Vieleicht kann sie uns ja mit einem Platzgeld übereraschen.
Am Ostermontag werden dann unser Halbblüter Acteur de l'Ecu und Twinnie in Strasbourg starten.Acteur de L'Ecu sollte eine gute Chance haben.Auch bei Twinnie rechnen  wir mit einem guten Abschneiden,wenn der Boden nicht zu schwer wird.Ebenfalls am Ostermontag wird Toylgirl starten, allerdings in Saarbrücken.Sie wird von Berit geritten und sollte eine Chance auf eine Platzierung haben.